Sebastian & Anna

Freie Trauung

Der Tag startete mit dem „Getting Ready“ in ihrer Wohnung. Die Ringe standen auf der Kommode im Wohnzimmer, alles war feierlich dekoriert, die Liste, die sie sorgfältig geführt hat, um nichts zu vergessen, war fast abgehakt. Im Schlafzimmer wartete schon ihr Hochzeitskleid auf sie. Als sie eingekleidet zurück ins Zimmer kam, taumelte sie fast vor Glück. Die Freudentränen standen ihr jetzt schon in den Augen. Das Kleid wurde geschnürt, der Schmuck und die Brautschuhe angelegt und dann hieß es noch einmal tief durchatmen. Und schon ging es los. Anna fuhr mit ihrem Vater zum Forsthaus Neuhaus, wo ihr Sebastian schon Sehnsüchtig auf sie wartete.

Anna trat ein und Sebastian war überwältigt. Die Beiden begrüßen sich liebevoll und die Trauung geht los. Alle Emotionen waren vertreten. Lachen über die erste Begegnung und ein berühmtes „hässliches, orange, kariertes Hemd“ und kullernde Tränchen, als die Geschichte vom Antrag erzählt wurde. Mit einem „Ja“ war das Paar verheiratet und die Freude war groß.
Nach den Gratulationen ging es über den Innenhof in die Scheune zum Sektempfang. Dort wurde auch mit Live Musik in den Abend gestartet. Zum Shooting sind wir noch vorm Essen mit den Beiden in den Wald gehuscht.
Wie man sieht war es etwas verregnet an dem Tag Ende September, aber die Fotos sind gerade deshalb ganz besonders atmosphärisch geworden.